Obst und Gemüse zum Kennenlernen

Eine der wichtigsten Grundlagen für ein gesundes Leben ist eine ausgewogene Ernährung. Um bereits Kinder für einen gesunden Lebensstil zu begeistern, bietet die EU ein Programm an, das die regelmäßige Lieferung von Obst und Gemüse an Schulen und Kitas  rmöglicht. Damit auch ältere Kinder und Jugendliche nicht leer ausgehen, hat der Lions Club Ansbach - Christiane Charlotte das Pilotprojekt „Frisches Obst und Gemüse für Ansbacher Mittelschulen“ ins Leben gerufen. Damit wird die Belieferung der Friedrich-Güll-Schule und der Luitpoldschule ermöglicht.

Nach den Weihnachtsferien fiel der Startschuss für das Projekt. Angestoßen wurde es durch die Rektorin der Gül-Schule Karin Promm. Die älteren Schüler seien sichtlich enttäuscht gewesen, wenn sie die Obst- und Gemüselieferung der Grundschüler sahen, schilderte Promm die Situation. Die Frage, wieso sie nichts bekämen, sei immer wieder gestellt worden. Die Rektorin wendete sich an den Lions Club - Christiane Charlotte. Im Vorstand war die Idee, Ansbachs Mittelschulen mit gesundem Essen zu versorgen, bald beschlossene Sache, so die Präsidentin des Lions Clubs - Christiane Charlotte, Renate Eger. Im Obst- und Gemüsehändler Trautner fand der Frauen-Lions-Club den passenden Partner für das Projekt, der die Schulen einmal in der Woche mit einem vielfältigen und ausgewogenen Programm in hübsch angerichteten Körben und Kisten beliefert. In der Luitpoldschule nehmen die Schüler der sechsten Jahrgangsstufe die Körbe in Empfang und verteilen sie an die fünften, sechsten und siebten Klassen, erklärte der Rektor der Luitpoldschule Frank Reißlein: „In den Klassen bereiten die Schüler ihr Obst dann selbst zu.“ Die Rektoren mussten entscheiden, ob sie die Lieferung an alle Jahrgangsstufen von der fünften bis zur neunten Klasse verteilen möchten, sodass zwar alle etwas abbekommen, aber dann nur ein wenig, oder die Ausgabe vorerst beschränken. Nach dem ersten Monat hat sich herausgestellt, dass sich auch die älteren Schüler durchaus für das Angebot interessieren. Der Frauen-Lions-Club zeigt sich offen, das Angebot zu erweitern und die Lieferung auch für ältere Schüler zu ermöglichen. Geplant ist auch schon, das Projekt auf die Ansbacher Sonderschulen auszudehnen.

Eine gelungene Zusammenarbeit (von links): Rektor der Luitpoldschule Frank Reißlein, Rektorin der Friedrich-Güll-Schule Karin Promm, Präsidentin des Frauen-Lions-Clubs Renate Eger, Gründungspr.sidentin Elke Homm-Vogel, Konrektor Horst Spiegl und vom Obst- und Gemüsehandel Trautner Michael und Sebastian Trautner

 

 

Folgen Sie uns auf

Präsidentin Hilfswerk

Ute Santin
Stahlstraße 12
91522 Ansbach

Präsidentin Lionsclub

Dr. Susanne Arendt
Am Drechselsgarten 1C
91522 Ansbach

Made with love by Joos - Werbung. Alle Rechte vorbehalten